Ukraine: Zwei Tote trotz Waffenruhe

Ukraine: Zwei Tote trotz Waffenruhe

27.06.2017

Die EU-Staats- und Regierungschefs einigten sich in Brüssel auf die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland, die wegen des Ukraine-Konflikts verhängt worden waren. Die Aufhebung der Wirtschaftssanktionen sind an die Einhaltung der Vereinbarungen des Minsker Friedensabkommens gebunden, welche derzeit von beiden Seiten noch nicht erfüllt werden. Unterdessen hat die Regierung in Kiew einen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf der annektierten Halbinsel Krim kritisiert und als „Provokation“ bezeichnet. 

Lokalmedien meldeten am Donnerstag, dass die Konfliktparteien im Donbass für die bevorstehende Erntezeit eine gesonderte Waffenruhe vereinbart haben, die am Samstag um 00.00 in Kraft getreten ist. Dennoch meldete die ukrainische Armee bereits kurz danach den Tod von zwei Soldaten bei Kämpfen im Osten des Landes.