Türkei: Verfassungsreferendum per Referendum beschlossen

Türkei: Verfassungsreferendum per Referendum beschlossen

17.04.2017

Die Abstimmung ergab am Sonntag eine knappe Mehrheit zugunsten der Verfassungsreform mit 51,3 Prozent Befürwortung. Bei Auseinandersetzungen wurden vor einem Wahllokal in der Provinz Diyarbakir zwei Menschen getötet. Die Opposition kündigte an, das Ergebnis wegen Manipulation anfechten zu wollen, in Istanbul demonstrierten tausende Regierungsgegner gegen das Wahlergebnis. Kritiker befürchten, dass die Einführung des Präsidialsystems das Land weiter spalten könnte und Präsident Erdogan mit der geplanten Wiedereinführung der Todesstrafe die oppositionellen Kräfte noch stärker unterdrücken könnte.

Auch in mehreren europäischen Städten kam es zu Zusammenstößen zwischen türkischstämmigen Anhängern und Gegnern von Präsident Erdogan. In Deutschland hatten mehr als 60 Prozent der Türken für die Verfassungsreform gestimmt, in Österreich lag dieser Wert sogar über 70 Prozent.