Jemen: Ex-Präsident Saleh wechselt die Seiten

Jemen: Ex-Präsident Saleh wechselt die Seiten

04.12.2017

Im Jemen haben sich in der letzten Woche die Kräfteverhältnisse erneut verschoben. Der bisher mit den Houthy-Rebellen verbündete Ex-Präsident Saleh hat anscheinend die Seiten gewechselt und sich an die von Saudi-Arabien geführte Allianz angenähert. In der jemenitischen Hauptstadt Sana´a liefern sich seither Kämpfer der Houthy-Milizen und Anhänger von Saleh teils heftige Gefechte, die taktische Lage ist undurchsichtig.

Am Donnerstag schoss die saudi-arabische Luftverteidigung nach eigenen Angaben eine aus dem Jemen abgefeuerte Rakete ab. Der Flugkörper zielte anscheinend auf die Stadt Khamis Mushait im Südwesten Saudi-Arabiens. Es ist dies die vierte Rakete, die die Houthy-Milizen heuer auf Saudi-Arabien abgefeuert haben.

Die Houthys behaupteten außerdem, dass sie eine ballistische Rakete auf ein Kernkraftwerk in Abu Dhabi abgefeuert hätten, dies wurde jedoch von der Regierung der VAE als unwahr zurückgewiesen.